Tamaskan-Glitzer – oder echt haarig

Ein Tamaskan verliert keine Hundehaare.
Ein Tamaskan schenkt euch Tamaskan-Glitzer und das fast 365 Tage im Jahr ­čśë

 

 

Das Fell des Tamaskan besteht aus dem Deckhaar und der Unterwolle.

Das Deckhaar ist robust und Wasser abweisend. Die Unterwolle besteht aus feinen weichen Haaren, die das Deckhaar st├╝tzen. Das glatte Deckhaar und die dichte Unterwolle dienen als Isolierung, sowohl um die K├Ârperw├Ąrme zu speichern als auch zum Schutz vor N├Ąsse und K├Ąlte.

 

In der Regel sind die Tamaskane 2-mal im Jahr im Fellwechsel, um sich dem Temperaturwechsel Winter/Sommer anpassen zu k├Ânnen. Mindestens aber 1-mal im Jahr. Die Unterwolle wird im Fr├╝hjahr abgeworfen und im Herbst w├Ąchst sie wieder nach. Bei starken Temperaturschwankungen kann es allerdings sein, dass der Fellwechsel ├╝ber das ganze Jahr verteilt ist. ┬á

 

Generell kann man sagen, dass ein Tamaskan das ganze Jahr ├╝ber Tamiglitzer in der Wohnung verteilt.
Dennoch ist der Tamaskan recht pflegeleicht. Au├čerhalb des Fellwechsels, wo der Hund seine Unterwolle abst├Â├čt reicht 1 bis 2 mal B├╝rsten in der Woche. Das Fell reinigt sich quasi von selbst und ist von Natur aus kaum schmutzanf├Ąllig.

Selbst Schlamm und Matsch lassen sich mit einem trockenen Handtuch abwischen. Tamaskane m├╝ssen somit auch nicht abgeduscht oder gebadet werden. Es sei denn, der Hund hat sich mit ├╝belriechenden Substanzen ÔÇ×einparf├╝miertÔÇť.

 

 

erstellt am 08.07.2021